SPD-Kreistagsfraktion hält niedrigste Kreisumlage in Bayern für möglich

Veröffentlicht am 10.02.2009 in Ratsfraktion

Neumarkt/Mühlhausen - Sehr angetan von den Informationen des Bürgermeisters über seine Gemeinde waren die Mitglieder der SPD-Kreistagsfraktion im Rathaus von Mühlhausen. Dr. Martin Hundsdorfer berichtete von einer guten Lage an der Achse Neumarkt – Berching – Autobahn München, einer sich prima entwickelnden Lände am RMD-Kanal, vielen Naherholungsmöglichkeiten in einer intakten Landschaft.

Trotz erfreulicher Gewerbesteuereinnahmen sei die Gemeinde Mühlhausen zu hoch verschuldet und daher seien Sparhaushalte unabdingbar notwendig zur Sanierung der Gemeindefinanzen. Trotzdem werde aber auch stetig in die Infrastruktur der Kommune investiert: DSL-Ausbau, Radwege, Sanierung der Schule und Bau einer Kinderkrippe.

Einig waren sich Bürgermeister Hundsdorfer und die SPD-Kreisräte, dass nur starke und kooperierende Städte, Märkte und Gemeinden eine weiterhin gute Entwicklung des Landkreises ermöglichen. In diesem Sinne sollte auch der faire Ausgleich der Interessen zwischen Landkreis und den 19 Gemeinden konsequent fortgeführt werden.

Nachdem der Bezirk Oberpfalz bereits eine nochmalige Absenkung der Umlage für Landkreise und kreisfreie Städte beschlossen habe – so Fraktionsvorsitzender Helmut Himmler – müsse auch im Haushalt 2009 des Landkreises eine deutliche Absenkung der Umlage für die Gemeinden verankert werden. Schließlich sollten Landkreis und Gemeinden gerade in diesem Jahr massiv investieren, um einen schnellen und spürbaren Beitrag zur Stabilisierung der Konjunktur und damit der Sicherung von Arbeitsplätzen zu leisten.

 
 

Nächste Termine

Alle Termine öffnen.

20.07.2018, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr Mitgliederversammlung

14.08.2018, 17:00 Uhr - 00:00 Uhr SPD-Sommerfest
Musikalische Unterhaltung mit " DJ Ketschap" Sommerflair am Kerschbach, Stockbrot und Lagerfeuer für …

27.08.2018, 18:00 Uhr - 27.08.2018 Stammtisch am VF Parsberg

Alle Termine anzeigen

Counter

Besucher:695584
Heute:5
Online:1